IMG_1137

Tag 10 – Heimfahrt

Das Wetter ist zwischenzeitlich schlechter geworden. Es ist grau und windig und bedeutend kühler geworden. So richtig herbstlich eben. Bereits vor ein paar Tagen entschied ich, dass ich mit dem Autozug von Hamburg nach Lörrach reisen werden. Die Autofahrt ist mir einfach zu lang und bedeutend zu nervig. Ein Spezialangebot der Deutschen Bundesbahn war noch weiterlesen…

IMG_1122

Tag 9 – Lübeck

Wie erwartet hat das Wetter nun umgeschlagen und es ist windig und grau in grau geworden. Ich nutzte heute nochmals die Gelegenheit Lübeck anzuschauen. Beim ersten Besuch vor ein paar Tagen waren ja alle Geschäfte und Läden wegen des Feiertages der Deutschen Einheit geschlossen. So durchstreifte ich die Altstadt heute ein bisschen eingehender. Allerdings regnete weiterlesen…

DCIM100GOPROGOPR1310.

Tag 8 – Nord Westen von Fehmarn

Der letzte schöne Herbsttag ist angekündigt. Noch einmal viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen von bis zu 20 ° sind gemeldet. Also nochmals genau richtig um den Nordwesten der Insel zu erfahren. Von Strukkamp ging es via Petersdorf an die nordwestliche Spitze und von dort Richtung Osten nach Putzgarden. Die Fahrt auf den Deichen oder den weiterlesen…

DCIM100GOPROGOPR1279.

Tag 7 – Biking Südostküste

Frühstück. Das Wetter ist schön, kein Nebel. Könnte ein Tag zum Biken werden. Nach einer ersten Spazierrunde in der näheren Umgebung kam ich zurück ins Zimmer und zog mich um. Ich schwang mich auf das Bike und erforschte so grob gesagt das süd-östliche Viertel der Insel. Von Strukkamp ging es via Burgstaaken zum Südstrand, wo weiterlesen…

000600_DSCF2193

Tag 6 – Lübeck

Am morgen gleich nach dem Morgenessen auf den Bahnhof in Burg auf Fehmarn gefahren. Wobei ich das Auto auf einem nahegelegenen Parkplatz abstellte, zu einem Pauschalpreis von 5 EUR. Kurz nach dem Weglaufen kam mir inden Sinn, dass ich mir gar nicht gemerkt hatte wo ich parkierte. Nun gut, werde das Auto wohl wieder finden. weiterlesen…

000540_DSCF2191

Tag 5 – Puttgarden

Heute gegen Mittag machte ich mich auf den Weg zur nahegelegenen Bushaltestelle für einen Ausflug nach Lübeck. Der Bus hätte mich zum nächsten Bahnhof bringen müssen, von wo es mit dem Zug weitergegangen wäre. Wäre ist das Stichwort. Der Bus kam einfach nicht. Also Planänderung. Wieder zurückgelaufen und mit dem Auto das nächste Ziel angesteuert. weiterlesen…